8 Bilder

Ingolstadt: Frankenstein, AUDI and "pures Bier"

Ingolstadt, nach München die zweitgrößte Stadt Oberbayerns, entstand an der Donau im Mittelalter, aber sie ist jung und dynamisch. Auf den Straßen liegen nebeneinander alte Burg aus dem XIII8. Jahrhundert und das moderne Audi Museum Mobile - Museum vom Autohersteller "Audi". In Ingolstadt wurde das Reinheitsgebot für Bier ausgerufen, der Orden der Illuminaten gegründet und ist Frankenstein geboren. Man kommt hierher zum Einkaufen aus ganz Europa, denn das Handelsdorf Ingolstadt Village ist ein Paradies für Shopper.

Die erste schriftliche Erwähnung Ingolstadts findet sich in der Reichsteilungsurkunde Karls des Großen. Im Jahre 1250 erhielt Ingolstadt Stadtrechte. Seit Ende des 13. und bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts war sie die Hauptstadt des neu gebildeten Teilherzogtums Oberbayern .

Im Jahre 1472 wurde in Ingolstadt eine Hochschule gegründet, eine der ältesten in Deutschland. Die Universität Ingolstadt existierte bis 1800, und ihre Geschichte war voller Höhepunkte. Gerade hier hat der Medizinstudent Victor Frankenstein, nach Mary Shelleys berühmtem Roman, seine Monster erstellt. An der Universität arbeitete Philosoph und Theologe Adam Weishaupt, der  im 18. Jahrhundert die Geheimgesellschaft  der Bayerischen Illuminaten gegründet hatte -  eine geheime Organisation, die ihr Ziel  zur  Vollendung der Menschheit durch "den Bau eines neuen Jerusalem’s" darstellte. Heute funktioniert im Barock Gebäude der ehemaligen anatomischen Abteilung  ein deutsches Museum für Geschichte der Medizin (Deutsches Medizin historisches Museum), das interessanteste  Museum  der Stadt. Darüber hinaus liegt in Ingolstadt, das im Jahre 1255 erbaute  Alte Schloss (Herzog Kasten)  und das Neue Schloss, das im  15. Jahrhundert im Stil der französischen Gotik erbaut wurde. Beide waren die Residenzen der Herzöge. In der Stadt wurden die malerischen Reste von Mauern, Toren und Türmen erhalten geblieben. Darunter auch das Kreuztor, das als Visitenkarte von Ingolstadt bezeichnet wird.  In einem der Türme - Trivia – befindet sich ein Museum der bayerischen Polizei. Da Ingolstadt die Heimat des Konzerns "Audi" ist,  steht hier das Unterhaltungszentrum Audi. Man kann hier mehr als eine Stunde verbringen, sich mit der Geschichte der Automobilindustrie und neuesten Errungenschaften des Unternehmens im Mobilmuseum (Audi Museum Mobile) bekannt machen.

Im Jahre 1516 wurde in Ingolstadt das “Reinheitsgebot für Bier” angenommen. Nach dem Gesetz sollten im Bier nur drei Zutaten enthalten werden: Gerste, Hopfen und Wasser. Und dieses Gesetz ist noch in Kraft nicht nur in Bayern, sondern auch in  ganz Deutschland und auch in der Europäischen Union. Also, wenn man sich in der Heimat eines so wichtigen Dokuments findet, sollte man echtes bayerisches Bier probieren. Die Hauptsache ist - durch die Fülle von Sorten nicht verwirrt zu werden: aus leichten Weizenbier (Weißbier), bis zu starken Winterbier (7-10 Grad) oder starken Märzbier. Für ein Glas Bier ist es notwendig, in einen traditionellen Biergarten zu gehen – das heißt, ins Bierhaus im Freien. Zu Bier passen perfekt die berühmten bayerischen Weißwürste, sowie Knödel – das sind aus Mehl und Kartoffeln zubereitete Kugeln, die im Wasser gekocht oder gedünstet werden. Jedoch gibt es eine Menge von Knödelsorten. Sie werden, zum Beispiel, mit Champignons und Zwiebeln, mit Räucherlachs und sogar süß - vom Hüttenkäse zubereitet. Und, natürlich, gibt es in Ingolstadt traditionelles bayerisches Gebäck, Brezel in verschiedenen Varianten.

Alle Arten von Desserts und nationalen Spezialitäten eignen sich zum Einkaufen im Einkaufsdorf Ingolstadt Village. Es ist jedoch keine leichte Aufgabe 100 Boutiquen zu umgehen! Und Rabatte bis zu 60 Prozent auf eine Vielzahl von Produkten der weltweit führenden Marken ist hier das ganze Jahr über gültig. Zusätzlich zu den Boutiquen und Restaurants gibt es auf dem Territorium der Gemeinde einen Spielplatz, der sehr praktisch für Eltern mit Kindern sein kann.

Ingolstadt läßt niemanden gleichgültig. Feiertage und Feste gibt es hier das ganze Jahr über – vom Avantgarde Tanzfestival bis zum  herzoglichen Festival im neuen Schloss. Eine schöne Aussicht auf die Donau, die Gastfreundschaft der lokalen Bewohner, sowie auf den Geschmack des natürlichen bayerischen Bieres können jedem den Kopf verdrehen, und die Zeit wird wie im Flug vergehen!

mehr anzeigen
In der Nähe

Interessante Städte in Deutschland